deutsch
|
english
Feministische Studien online

Archiv 1993-2017

Heft 2 November 2012 

  • Beatrice Michaelis / Gabriele Dietze / Elahe Haschemi Yekani
    Einleitung: The Queerness of Things not Queer: Entgrenzungen – Affekte und Materialitäten – Interventionen
  • Ute Kalender
    Queere Potentiale? Zur Queerness von Reproduktionstechnologien aus der Perspektive materialistischer Feminismen und kritischer Disability Studies
  • Nana Adusei-Poku
    Enter and Exit the New Negro –Von unsichtbaren Sichtbarkeiten
  • Simon Strick
    The Straight Screen: Begradigungsarbeiten am iPhone
  • Lukas Engelmann
    Ein queeres Bild von AIDS. HIV-Visualisierungen und queere Politiken des Vergessens
  • Christiane König
    Queer becoming als techno-ontogenetisches Körperdenken
  • Die Autorinnen
    Abbildungen zu den Artikeln

BILDER UND ZEICHEN

  • Lena Eckert / Maja Linke
    Abdruck. Cut-Out. Kritik und Materialität

IM GESPRäCH

  • ...
    Renate Lorenz, Johanna Schaffer und Andrea Thal: Sichtbarkeitsregime und künstlerische Praxis

AUSWAHLBIBLIOGRAPHIE

  • Beatrice Michaelis / Gabriele Dietze / Elahe Haschemi Yekani
    Auswahlbibliographie zu Queer Theory und New Material Feminism (ab 2002)

AUßER DER REIHE

  • Bonnie Mann
    Ein Geschlechterapparat: Folter und nationale Männlichkeit im „Krieg gegen den Terror“ der USA

BERICHTE

  • Käthe von Bose
    Internationale Tagung / International Conference: „Kollektivität nach der Subjektkritik – Collectivity Beyond Identity“ HU Berlin 28. − 30. 06. 2012
  • Indra Röglin
    Immer beweGENDER. Transformationen (in) der Geschlechterforschung. Gründungskonferenz von GeStiK – Gender Studies in Köln 22. − 23. 06. 2012

REZENSIONEN

  • Aline Oloff
    Rezensionsessay: Laura Adamietz: Geschlecht als Erwartung. Das Geschlechtsdiskriminierungsverbot als Recht gegen Diskriminierung wegen der sexuellen Orientierung und der Geschlechtsidentität
  • Marlen von Bargen
    Sammelrezension: Johanna Gehmacher / Natascha Vittorelli (Hrsg.): Wie Frauenbewegung geschrieben wird. Historiographie, Dokumentation, Stellungnahmen, Bibliographien; Karen Offen (Hrsg.): Globalizing Feminisms 1789 – 1945 (Rewriting Histories) 
  • Ruben Hackler
    Marion Röwekamp: Die ersten deutschen Juristinnen. Eine Geschichte ihrer Professionalisierung und Emanzipation (1900 – 1945)
  • Claudia Jarzebowski
    Karin Hausen: Geschlechtergeschichte als Gesellschaftsgeschichte
  • Friederike Kuster
    Silvia Stoller: Existenz – Differenz –Konstruktion. Phänomenologie der Geschlechtlichkeit bei Beauvoir, Irigaray und Butler
  • Tanja Maier
    Tanja Thomas / Steffi Hobuß / Merle-Marie Kruse / Irina Hennig (Hrsg.): Dekonstruktion und Evidenz: Ver(un)sicherungen in Medienkulturen
  • Ingrid Kuczynski
    Ulrike Stamm: Der Orient der Frauen. Reiseberichte deutschsprachiger Autorinnen im frühen 19. Jahrhundert
  • Daniel A. Holder
    Tina M. Campt: Image Matters: Archive, Photography, and the African Diaspora in Europe
  • Jana Häberlein
    Fatima El-Tayeb: European Others: Queering Ethnicity in Postnational Europe
  • Henriette Gunkel
    Judith Halberstam: The Queer Art of Failure
  • Katja Kauer
    Doris Leibetseder: Queere Tracks. Subversive Strategien in der Rock- und Popmusik
  • Katrin Köppert
    Renate Lorenz: Queer Art. A Freak Theory

ABSTRACTS